CSU fragt nach:

Verbesserung der Verkehrssituation am Langer Weg in Burgweinting

Viele Anwohner aus Burgweinting haben sich beklagt, dass die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h im Langer Weg nicht beachtet wird, wodurch es zu Gefährdungssituationen und einer erhöhten Lärmbelastung kommt.


Eine dauerhafte Geschwindigkeitsanzeige wird durch das Amt für öffentliche Sicherheit und Ordnung abgelehnt. Zugesichert wurde aber, dass ein mobiles Verkehrsdisplay für den Zeitraum von zwei Wochen aufgestellt wird, um eine Selbstkontrolle der Fahrzeugführer zu erreichen.

Die Errichtung eines Fahrradweges oder eines Schutzstreifens für Fahrräder ist nach Aussage des Amtes nicht möglich, da die Fahrbahnbreite dies nicht zulässt. Auch der Gehweg ist für eine gemeinsame Nutzung durch Radfahrer zu schmal.