Geschwindigkeitsmessung und Verbesserung der Verkehrssituation am Langer Weg in Burgweinting

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

wie Anwohner uns mitteilten, wird von den den Langer Weg befahrenden Fahrzeugen die dort vorgesehene Geschwindigkeitsbeschränkung von 30 km /h häufig nicht beachtet, was mit den entsprechend nachteiligen Folgen an Lärm und
Gefahrenpotential verbunden ist. Hinzu kommt, dass dadurch eine Ausfahrt der Anlieger Langer Weg 4-30, Kurzer Weg, An der Oberen Au und Fanny-Hensel-Weg erschwert wird.
Wir bitten Sie deshalb, die Verwaltung zu beauftragen, künftig in regelmäßigen Abständen das mobile Geschwindigkeitsanzeigegerät im Langer Weg aufzustellen. Wir gehen davon aus, dass mittels dieser Selbstkontrolle die Fahrzeugführer zur Einhaltung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit motiviert werden können. Gleichwohl wäre es wünschenswert, wenn dort auch von Zeit zu Zeit Geschwindigkeitskontrollen stattfinden könnten.
Weiter bitten wir zu prüfen, wie die Verkehrssituation für Radfahrer an dieser Stelle verbessert werden kann. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite des Langer Wegs weichen viele Radfahrer – zum Leidwesen der Fußgänger – auf den Gehweg aus.

In Interesse der Anwohnerinnen und Anwohner Burgweintings ersuchen wir um eine wohlwollende Prüfung dieser Anliegen.