Restmüllbehälter am Bolzplatz Oberisling aufgestellt

4. Januar 2022

Anwohner freuen sich über die Initiative der CSU:

Restmüllbehälter am Bolzplatz Oberisling aufgestellt – Spazierwege sollen sauberer werden!

Bereits vor über drei Jahren hat Stadträtin Dagmar Schmidl (Foto li) unter dem Motto „Regensburg soll sauberer werden“ einen Antrag der CSU-Fraktion initiiert, mehr Mülleimer im Stadtgebiet aufzustellen. Gerne nahm sie deshalb als Ortsvorsitzende von Oberisling-Leoprechting die Anregung von Astrid Danner (Foto re mit Hündin „Rosa“) auf, am Bolzplatz ihres Stadtteils Oberisling das Aufstellen eines Abfallbehälters zu beantragen.

Während Grüngut- und Biomüllbehälter am westlichen Ende der Weingartenstraße seit Jahren vorhanden sind, fehlte bislang ein Behälter für Restmüll. Freizeitfußballer ebenso wie Spaziergänger und Besucher des Jahnstadions, die die Wege westlich und nördlich von Oberisling nutzen, entsorgten ihren Abfall häufig in der Landschaft, auf den Feldern oder im Grüngut der Sammelstelle.

Der über die CSU-Fraktion verfasste Brief an die Oberbürgermeisterin wurde nicht nur innerhalb einer Woche positiv beantwortet, sondern vom Gartenamt auch bereits umgehend in die Tat umgesetzt:

Nun befindet sich neben Grüngutsammelstelle und Biotonne ein Abfalleimer für Restmüll, der auch Hundebesitzern zugutekommt. Diese müssen nicht mehr ihre Hundetüten durch das Dorf nach Hause tragen, sondern können diese direkt nach dem Spaziergang entsorgen.

„Schön, dass noch vor den Feiertagen, die wieder viele Familien mit Kindern und Hunden auf die Spazierwege locken werden, dem Bürgeranliegen abgeholfen und ein Behältnis für Restmüll und damit auch die Hinterlassenschaften von Hunden aufgestellt wurde. So kann künftig Müll auf den Wegen und dem Bolzplatz vermieden werden“, zeigt sich Schmidl zuversichtlich.