Pressespiegel

Regensburger CSU-Fraktion kritisiert 'hohe Haushaltsrestebildung'

25. März 2017

Regensburger CSU-Fraktion kritisiert 'hohe Haushaltsrestebildung'

Regensburger CSU-Fraktion kritisiert 'hohe Haushaltsrestebildung'

25. März 2017

"Auch wenn nicht verkannt wird, dass in einer prosperierenden Stadt mit wachsendem Investitionsprogramm auch die Haushaltsreste meistens anwachsen, so erschrecken doch die nochmals deutlich gestiegenen Haushaltsausgabenreste des Vermögenshaushalts von fast 95 Millionen Euro", macht CSU-Sprecherin Dagmar Schmidl deutlich. Dies seien nochmals zehn Prozent mehr als im Vorjahr und sogar diesmal über 40 Prozent der Investitionsgesamtermächtigung. "Wir erreichen damit einen unerfreulichen Spitzenplatz und halten deshalb die Zahlen nicht für unspektakulär, so wie dies in der Sitzung durch den Wirtschafts-, Wissenschafts- und Finanzreferenten Dieter Daminger ausgeführt wurde", bekräftigt Fraktionschef Hermann Vanino die Position der CSU. Zurückzuführen seien die Haushaltsreste darauf, dass sehr oft zu viele Maßnahmen geplant, aber dann nicht durchgeführt werden konnten.

Zum Artikel: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Regensburger-CSU-Fraktion-kritisiert-hohe-Haushaltsrestebildung-;art1172,432822

© 2018 CSU Regensburg · Links · Impressum · Datenschutz

logo csu regensburg

© 2018 CSU Regensburg · Impressum · Datenschutz

logo csu regensburg

© 2018 CSU Regensburg