Pressespiegel

Böllererlaubnisgebühren bleiben hoch

15. Januar 2019

Böllererlaubnisgebühren bleiben hoch

15. Januar 2019

Mit Schreiben vom 3. Dezember 2018 beantragte die CSU-Fraktion eine angemessene Reduzierung der Kosten. „Das Böllerschießen stellt ohnehin bereits durch Anschaffung und Wartung ein relativ teures Hobby dar. Nachdem die Stadt bei öffentlichen Anlässen, wie etwa dem Dultauftakt, durchaus von diesem Hobby profitiert, wäre es wünschenswert, dass sie ihre Gebühren überdenkt und damit dem Brauchtum und der Kulturpflege einen Dienst erweist“, so die Initiatoren Dr. Armin Gugau, Dagmar Schmidl, Hans Renter und Brigitte Schlee.

Die Stadtspitze in Person von Bürgermeisterin Gertraud Maltz-Schwarzfischer hat am 18. Dezember schriftlich geantwortet. Sie hat den Antrag dem Amt Ordnung und Straßenverkehr zur Prüfung übergeben. Dem Antrag wird jedoch nicht stattgegeben. Die Gebühren der Stadt sind demnach angemessen. Eine Ermäßigung wird nicht in Betracht gezogen.

Zum Artikel: https://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/boellergebuehren-bleiben-hoch-21179-art1739263.html

© 2018 CSU Regensburg · Links · Impressum · Datenschutz

logo csu regensburg

© 2018 CSU Regensburg · Impressum · Datenschutz

logo csu regensburg

© 2018 CSU Regensburg