Auf der Fahrt zur Arbeit mit dem Fahrrad erlebt Stephanie Kexel täglich, dass es am Unterislinger Weg stadteinwärts zwischen Bajuwarenstraße und Tulpenweg immer wieder zu Verkehrsgefährdungen durch motorisierte Verkehrsteilnehmer kommt. Die Anregung der passionierten Radfahrerin den Fahrradweg farblich abzusetzen und damit die Verkehrssicherheit deutlich zu erhöhen, hat CSU-Stadträtin Dagmar Schmidl gerne aufgenommen. „Wir konnten erreichen, dass der Schutzstreifen in den kritischen Bereichen rot eingefärbt wurde.“, so die Stadträtin. Ein wertvoller Beitrag für die Förderung des sicheren Radverkehrs in Regensburg.