Radfahren wird sicherer / CSU-Fraktion setzt sich erfolgreich für Verbreiterung der Mattinger Straße ein

Eine Fahrbahnverbreiterung auf 7 Metern ist nun bei der Mattinger Straße auf Höhe der unübersichtlichen Kurve im Bereich der Sinzinger Eisenbahnbrücke im Rahmen der Bauarbeiten zur Geh- und Radwegbrücke vorgesehen. Die CSU-Fraktion hatte sich bereits letztes Jahr in einem Prüfungsantrag für diese Maßnahme eingesetzt.

Der Antrag geht auf die Initiative der CSU-Stadträte Dr.... Franz Rieger MdL, Ellen Bogner, Dagmar Schmidl sowie des stellvertretenden CSU-Ortsvorsitzenden von Oberisling-Leoprechting, Wolfgang Kerzel, zurück und wird nun aufgrund eines einstimmigen Beschlusses des Planungsausschusses umgesetzt.

Laut Ausführungen der Verwaltung nutzt man hierfür Synergieeffekte und erledigt mit der Baustelle zum Radweg diese Verbreiterung mit, zumal aufgrund der Radwegeverbindung mit zunehmend mehr Radlern zu rechnen ist.

Dagmar Schmidl betont, dass es einerseits für Radfahrer sehr erfreulich sei, dass diese gefährliche Stelle entschärft wird, aber auch der motorisierte Verkehr davon profitieren werde, insbesondere landwirtschaftliche Fahrzeuge.

Nachdem der Baubeginn voraussichtlich erst 2020 sein wird, wurde den Antragstellern auf Nachfrage zugesichert, man werde Fahrradschutzstreifen oder einen Verkehrsspiegel als Zwischenmaßnahmen prüfen.

Hermann Vanino, der als ehemaliger Fraktionschef den Antrag aus dem Jahr 2016 unterzeichnet hatte, bedankte sich bei der Verwaltung für die Umsetzung dieser CSU-Initiative, durch die die Verkehrssicherheit in Großprüfening verbessert werde.

Auf dem Bild von links: Stadtrat Dr. Franz Rieger MdL, Stadträtin Dagmar Schmidl, stv. Ortsvorsitzender Wolfgang Kerzel