Das Güterverkehrszentrum am Ostbahnhof soll erweitert werden. Dennoch gibt es derzeit weder ein Lärmgutachten noch ein Lärmschutzkonzept für die angrenzende Wohnbebauung. Deshalb trafen sich am 18. Januar 2017 interessierte Bürgerinnen und Bürger mit dem Investor Ferdinand Schmack sowie Mitgliedern der CSU-Stadtratsfraktion und der ÖDP zu einem Informationsabend im Restaurant „Bosporus“.
(Foto: Curd Wunderlich)