Rund 40 Elternbeiräte sind der Einladung der CSU-Stadtratsfraktion zu einem Video-Gespräch über die Situation an den Regensburger Schulen gefolgt. "Unter den Bedingungen der Pandemie ist die Schulfamilie besonderen Belastungen ausgesetzt, das ist sehr deutlich geworden“, so Schul-Stadträtin Bernadette Dechant. Besonders problematisch ist die Situation an Schulen, die nach wie vor keine ausreichende Internet-Versorgung haben. Auch die Art des Testens sowie die Schülerbeförderung in zu vollen Bussen bereiten Eltern Sorgen. „Wir haben der Oberbürgermeisterin bereits schriftlich mitgeteilt, wo wir dringenden Handlungsbedarf sehen“, so der Fraktionsvorsitzende, Stadtrat Jürgen Eberwein. Bürgermeisterin Astrid Freudenstein nahm ebenfalls an dem Gespräch teil, wenngleich der Bereich der Schulen nicht in ihren Zuständigkeitsbereich fällt. Sie wies jedoch auf Angebote der Jugendhilfe hin: „Für Familien, die sich überfordert fühlen oder Jugendliche, die einfach jemanden zum Reden brauchen, sind wir immer da. Unsere Beratungsangebote laufen auch in der Pandemie weiter!“.