Die CSU Stadtratsfraktion hat die Einführung eines Bürgerhaushalts mit einem Jahresbudget von 250.000€ zum 01.01.2020 nach dem Muster der Stadt Schwandorf beantragt.

Über 70 Städte und Gemeinden haben bundesweit bislang einen Bürgerhaushalt eingeführt. Mit diesem sollen die BürgerInnen an der Planung von öffentlichen Ausgaben gezielt beteiligt werden, Bürgerbeteiligung und Bürgerengagement sollen dadurch gestärkt werden.

Mit der Einführung eines Bürgerhaushaltes erhofft sich die CSU Stadtratsfraktion mehr Dialog zwischen Politik, Verwaltung und BürgerInnen. Das bürgerliche Engagement wird honoriert und gestärkt. Durch eine stärkere Einbindung der BürgerInnen in Entscheidungsprozesse erhöht sich die Akzeptanz zu geplanten Maßnahmen und neue Anregungen können schneller aufgegriffen werden. Auf diese Weise kann die Stadt Regensburg einen Beitrag gegen die Politikverdrossenheit leisten und mehr Transparenz bieten.