Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

die CSU Stadtratsfraktion stellt folgenden

Antrag:
 
nach massiven Beschwerden von Bürgern bitten wir die Verwaltung zu prüfen, ob die Verkehrsführung im Bereich der Kreuzung Galgenbergstraße / Furtmayrstraße / Friedenstraße optimiert werden kann.
 
Begründung:
 
Nicht nur zu Stoßzeiten, sondern vor allem währenddessen bildet sich seit mehreren Monaten ein Rückstau, der sich von oben genannter Kreuzung weit hinaus über die alte Mälzerei erstreckt. Dies liegt wohl vorwiegend daran, dass die Abbiegespuren in der Kreuzung zu kurz sind bzw. die Ampelschaltung so getaktet ist, dass sie die Friedenstraße / Furtmayrstraße bevorzugt.

Gerade die Taktung für Linksabbieger ermöglicht es, dass maximal zwei Autos Richtung Friedenstraße abbiegen können. Auf der Rechtsabbiegerspur besteht weiterhin das Problem, dass dort viele Autos verbotswidrig parken und deswegen kein Verkehrsfluss Richtung Stadtosten möglich ist bzw. Rechtsabbieger den parkenden Autos ausweichen müssen und so zusätzlich die Linksabbiegespur blockieren. Dies ist auf Dauer ein nicht haltbarer Zustand für die Anwohner und die Verkehrsteilnehmer, die von der Universität kommen.


Mit freundlichen Grüßen       
 
Dr.Josef Zimmermann 

Stadtrat                                               Fraktionsvorsitzender        


Initiative:

Michael Lehner
Stadtrat