Die von uns geforderte Versetzung des Halteverbotsschilds in der Sandgasse/Einmündung Brennbergstraße wird von der Stadt Regensburg abgelehnt. 

Für mehr Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer hat die CSU-Stadtratsfraktion um eine Vesetzung des Halteverbotsschildes um ca.10 Meter in der Sandgasse/Einmündung Brennbergstraße gebeten. Nach Ansicht des Amtes für öffentliche Ordnung und Straßenverkehr ist ausreichend Platz für den Begegnungsverkehr vorhanden.