An der Einmündung der Brennbergstraße in die Sandgasse ist es laut Aussage von Anwohnern wiederholt zu gefährlichen Situationen mit "Beinahezusammenstößen" gekommen.  Die CSU- Stadtratsfraktion bittet die Verwaltung zur Entschärfung dieser Gefahrenstelle um ein zusätzliches Halteverbotsschild oder alternativ um die Versetzung des existierendenHalteverbotsschildes um ca. 10 m. Auf diese Weise muss beim Linksabbiegen die Fahrbahn nicht mehr mittig befahren werden.