Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

mehrere gehbehinderte BürgerInnen mit Rollator sowie Rollstuhlfahrer haben sich an uns gewandt, ob es nicht möglich wäre, die Bürgersteige in der Beethovenstraße beidseitig abzusenken oder jedenfalls dies bei einer kommenden Baumaßnahme zu berücksichtigen.

Für diese Bürger ist es vor allem aufgrund ihrer oft schmerzlichen Gehbeschwerden wichtig, dass sie auf kurzem Weg ihre Einkäufe erledigen können (z.B. Lebensmittelgeschäft in der Alfons-Auer-Straße). Zudem ist das Anheben des Rollators für manche Bürger mit Schwierigkeiten verbunden.

Mit dem Absenken der beidseitigen Bürgersteige in der Beethovenstraße würde damit das letzte Bürgersteig-Hindernis entlang der Alfons-Auer-Straße beseitigt.

Wir bitten Sie, dieses Anliegen prüfen zu lassen und ggf. zu veranlassen, dass entsprechende Maßnahmen vorgenommen werden.

Mit freundlichen Grüßen


Hermann Vanino
Fraktionsvorsitzender / Stadtrat


Initiative:


Hans Renter   Dagmar Schmidl   Dr. Armin Gugau