Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

Anwohner der Dr.-Leo-Ritter-Straße haben sich an uns aufgrund der problematischen Verkehrssituation in ihrer Straße gewandt:


Wie sie berichten, wird von privaten Pkws häufig die Tiefgaragenzufahrt zu ihren Anwesen (Nr. 9, 45-63) beidseitig zugeparkt. Dies hat zur Folge, dass ausfahrende Fahrzeuglenker die bevorrechtigten Fahrzeuge im öffentlichen Straßenraum erst sehr spät erkennen können, womit ein erhebliches Gefahrenpotential verbunden ist.


Ein noch größeres Sicherheitsrisiko stellt allerdings die Tatsache dar, dass auch die Feuerwehrzufahrt häufig zugeparkt wird, so dass im Notfall an ein Durchkommen der Rettungsfahrzeuge nicht zu denken ist.


Auch die vorhandene Beschilderung mit Halteverboten vermag an der unerfreulichen Parksituation nichts zu ändern.


Offenbar wird diese Straße häufig von Schülerinnen und Schüler der nahe gelegenen Berufsschule als Parkplatz genutzt. Wie berichtet wird, muss sich die Situation mit Eröffnung einer Kinderarztpraxis nochmals verschärft haben.
 
Die CSU-Fraktion regt deshalb an, zum einen zu prüfen, wie die Verkehrssituation hier verbessert werden kann, insbesondere wo Parkplätze für die Berufsschüler und die Patienten bzw. deren Eltern geschaffen werden könnten, zum anderen, häufigere Kontrollen der "Falschparker" durchzuführen.

 
Mit freundlichen Grüßen


Dr. Josef Zimmermann
Fraktionsvorsitzender

 

Initiative:

Dagmar Schmidl   
Stadträtin 

Hans Renter
Stadtrat

Dr. Armin Gugau
Stadtrat