Die CSU-Stadtratsfraktion will von der Regensburger Verwaltung über die Anwendung und Umsetzung der Zweckentfremdungssatzung informiert werden. In der Anfrage verlangt die CSU-Fraktion Auskunft darüber, ob Listen aller Ferienwohnungen existieren, die seit Juli 2019 eine Baugenehmigung beantragt und genehmigt bekommen haben. Gleichzeitig erkundigt sich die CSU-Anfrage nach dem Informationsfluss, nach den Fristen für die Beantragung sowie nach noch ausstehenden Beantragungen.

Seit Mitte Juli 2019 ist in Regensburg die Zweckentfremdungssatzung in Kraft. Diese Satzung soll die Zweckentfremdung von Wohnraum reglementieren und eine Zweckentfremdung gegebenenfalls verbieten. Zum Wohnen geeignete Räumlichkeiten sollen als Wohnraum genutzt werden und nicht für andere Zwecke (z.B. Büro, Ferienwohnung). Ein über drei Monate währender Leerstand soll ebenfalls vermieden werden. Eine Genehmigung muss eingeholt werden, wenn Wohnraum zweckfremd genutzt werden soll.