Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

im Zusammenhang mit dem Antrag vom 06. Juli 2017 "Ausbauoffensive Kindertagesbetreuung" haben wir mit Blick auf das anstehende  Kindergarten-/Schuljahr folgende vordringliche, ergänzende  ‎Fragen:

• Kommen alle Krippenkinder, Kindergartenkinder und Hortkinder, die einen Betreuungsplatz beantragt haben, ab dem neuen Kindergartenjahr / Schuljahr 2017 / 2018 unter?

• Falls nicht genügend Betreuungsplätze zur Verfügung stehen sollten: Welche Einrichtungen sind betroffen und wie wird der Engpass behoben?

• Haben wir für die Betreuung genügend qualifiziertes Personal und berücksichtigt die Personalplanung auch künftige Jahre?

• Stehen während des Jahres Personalreserven zur Vertretung des Stammpersonals bei Krankheit, Kündigung oder Schwangerschaft etc. zur Verfügung?

• Wie stellt sich die Situation ab Januar kommenden Jahres räumlich bei Krippen und Kindergärten und Horten dar (Raummanagement)?

• Gibt es ausreichend Fortbildungen für das Erziehungspersonal?

• Gibt es während der Sommerferien eine Elternanlaufstelle, z.B. für Familien, die in dieser Zeit nach Regensburg ziehen und dann Betreuungseinrichtungen nicht direkt kontaktieren können, da diese geschlossen sind?

 

Mit freundlichen Grüßen
 
Dr.-Ing. Josef Zimmermann
Fraktionsvorsitzender
Stadtrat

 

Initiative:

Bernadette Dechant     
Stadträtin

Ellen Bogner
Stadträtin 

Jürgen Eberwein
Stadtrat

Markus Jobst
Stadtrat

Erich Tahedl
Stadtrat