Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

Anwohner machten uns auf eine unglücklich gelöste Abbiegesituation in Graß / Brunnstraße aufmerksam:

Der Bus fährt auf der Brunnstraße von Norden kommend bis zur Einmündung des Hofweges (Höhe Feuerwehrhaus) vor, da wohl anderenfalls die Anwohner westlich des Brunnweges nicht in ihre Garage einfahren bzw. ihren Stellplatz nutzen können.
 
Nun steht der Bus aber so nah an der Einmündung, dass man beim Abbiegen aus dem Hofweg in die Brunnstraße die Verkehrssituation nicht vollständig einsehen kann. Aus der Kurve heraus, d.h. von links, kommen Pkws, Motorräder und gerade auch aufgrund des leicht abschüssigen Geländes die Radfahrer sehr schnell an.

Dieses Gefahrenpotential  könnte für die Anwohner deutlich entschärft werden, wenn ein Verkehrsspiegel auf der gegenüberliegenden Seite angebracht werden würde.

Wir bitten deshalb die Verwaltung, zu prüfen, ob in Graß an der Brunnstraße – gegenüber Einmündung Hofweg - ein Verkehrsspiegel errichtet werden kann, mittels dessen vom Hofweg in die Brunnstraße abbiegende Fahrzeuge den bevorrechtigten Verkehr einsehen können.
 
Die geschilderte Maßnahme würde eine rechtzeitige Sicht auf den bevorrechtigten Verkehr ermöglichen und damit eine Verkehrsgefährdung und das damit verbundene erhöhte Unfallrisiko an dieser Stelle mit geringem Aufwand minimieren.


Mit freundlichen Grüßen


Hermann Vanino
Fraktionsvorsitzender
Stadtrat


Initiative:

Dagmar Schmidl  Hans Renter  Dr. Armin Gugau Jürgen Eberwein