Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

von vielen Oberislingern, insbesondere Kindern und Jugendlichen, wird der Bolzplatz am westlichen Ende ihres Stadtteils gern und oft genutzt. Bedauert wird, dass kein Ballfangzaun angebracht ist, so dass der Ball beim Fußballspiel im Osten oft in den unmittelbar angrenzenden Feldern, im Süden in mit hohem Gras bewachsenem abschüssigem Gelände, im Westen und Norden auf den Feldwegen landet und – gerade von den Kleineren – mühsam zurückgeholt werden muss. Zudem wird auch die Bepflanzung der landwirtschaftlichen Flächen dadurch in Mitleidenschaft gezogen.

Wir bitten deshalb zu prüfen, ob auf dem Gelände des Bolzplatzes ein Ballfangzaun oder ein entsprechendes Schutznetz errichtet werden kann. Wünschenswert wäre, dies im Wege der offenbar derzeit geplanten Erweiterung möglichst um den gesamten Bolzplatzes, jdf. aber im Osten und Süden anzubringen.

So könnte in Zukunft gewährleistet werden, dass keine Bälle in den Feldern und Wiesen landen und Kinder und Jugendliche diesen auch nicht – oft unaufmerksam - hinterherlaufen müssen.
 

Mit freundlichen Grüßen


Dr.-Ing. Josef Zimmermann
Fraktionsvorsitzender


Initiative:

Dagmar Schmidl       
Stadträtin 

Hans Renter
Stadtrat

Dr. Armin Gugau
Stadtrat