Auf Nachfrage der CSU-Stadtratsfraktion wird die Stadt Regensburg in diesem Sommer eine frei gewordene Wartehalle an der Amberger Straße in Fahrtrichtung Wutzlhofen aufbauen. Ein genauer Zeitpunkt wurde nicht benannt. Der  Bitte nach einer barrierefreien Umsetzung durch beispielsweise ein Blindenbodenleitsystem und ein Einstiegsfeld für Schwerstbehinderte, wurde leider nicht entsprochen.

Im Zuge von Baumaßnahmen im Bereich der Haltestelle Amberger Straße stadtauswärts wurde  vor ungefähr drei Jahren das Buswartehäuschen mit Sitzmöglichkeit abgebaut. Seitdem stehen die wartenden Fahrgäste bei jeder Witterung, ob Regen oder Schnee, ungeschützt im Freien, um auf den Bus zu warten. Jetzt nach drei Jahren hat die Stadt Regensburg unter Leitung von Oberbürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer  endlich die Errichtung einer Wartehalle in Aussicht gestellt. Immerhin müssen die wartenden Fahrgäste jetzt nicht  mehr im Regen stehen!