CSU Stadtratsfraktion Regensburg

Finden Sie hier die aktuellsten Anträge und Nachrichten der CSU Stadtratsfraktion Regensburg.

Pressespiegel

Vorwürfe wegen Mail: CSU legt nach

21. Dezember 2016

Die Regensburger CSU-Stadtratsfraktion fordert Oberbürgermeister Joachim Wolbergs und den SPD-Fraktionsvorsitzenden Norbert Hartl erneut zum Rücktritt auf. In einer Sondersitzung habe die CSU einen Grundsatzbeschluss gefasst, teilte die Fraktion am Mittwoch mit. Wolbergs und Hartl sollen „der vollen Verantwortung eines öffentlichen Mandats gerecht werden“ und „mit sofortiger Wirkung von ihren Ämtern zurücktreten“. Die Koalitionspartner der SPD hätten durch ihr „Schweigen und Verharmlosen“ des „SPD-Spendenskandals“ einen immer größer werdenden „Imageschaden für die Stadt“ mit zu verantworten.

Zum Artikel: http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/csu-hartl-und-ob-sollen-zuruecktreten-21179-art1467172.html

Pressemitteilung

CSU-Fraktion zeigt sich tief bestürzt über die Ereignisse in Berlin

19. Dezember 2016

Mit großer Betroffenheit und tiefer Trauer reagiert die CSU-Stadtratsfraktion auf die Ereignisse in Berlin. Die Nachricht erreichte die Fraktion am Montagabend gegen Ende ihrer Weihnachtsfeier. Unser Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Angehörigen. Wir hoffen und bangen mit den Familien der Verletzten. Die Tat lässt uns fassungslos zurück.

Anfrage

Erscheinungsbild und Aufenthaltsqualität des Alten Kornmarktes

05. Dezember 2016

Die CSU-Stadtratsfraktion stellt folgenden

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, ein neues Parkraumkonzept für den Bereich des Alten Kornmarkts zu erstellen und Vorschläge zu unterbreiten, wie dessen Erscheinungsbild aufgewertet und die Aufenthaltsqualität dieses historisch bedeutsamen Platzes erhöht werden kann.

Pressespiegel

Stadt verabschiedet Rekordhaushalt / Kritik kam unter anderem von der CSU

02. Dezember 2016

OB Wolbergs sei ein Meister darin, die Personalkosten in die Höhe zu treiben, die Rücklagen zu plündern und den Schuldenabbau zu reduzieren, behauptete CSU-Fraktionschef Hermann Vanino in seiner Haushaltsrede. Die hohen Haushaltsreste zeigten, dass das Investitionsprogramm nicht abgearbeitet werden könne. Die Stadt brauche dringend eine Wende. Zum Schluss forderte Vanino den Oberbürgermeister erneut wegen mangelnder Transparenz in der Spendenaffäre zum Rücktritt auf.

Zum Artikel: http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/stadtrat-verabschiedet-rekordhaushalt-21179-art1460223.html

© 2018 CSU Regensburg · Impressum · Datenschutz

logo csu regensburg

© 2018 CSU Regensburg