CSU Stadtratsfraktion Regensburg

Finden Sie hier die aktuellsten Anträge und Nachrichten der CSU Stadtratsfraktion Regensburg.

Pressespiegel

Regensburger CSU fordert Informationstafel für das Papstdenkmal

31. Januar 2018

Die CSU-Stadträte Dr. Armin Gugau, Dagmar Schmidl und Hans Renter fordern in einem Schreiben an die Stadtverwaltung die Aufstellung einer Schautafel, die über das neu aufgestellte Papstdenkmal informiert und dieses erklärt. „Gerade Touristen begegnen dem goldenen Haus oft etwas hilflos und vermissen Angaben über die Entstehungsgeschichte und Bedeutung des Denkmals“, so Dr. Gugau

Zum Artikel: https://www.wochenblatt.de/kirche/regensburg/artikel/224729/regensburger-csu-fordert-informationstafel-fuer-das-papstdenkmal?utm_campaign=Artikel_teilen&utm_medium=Link&utm_source=Facebook

Pressemitteilung

CSU-Fraktion bietet Bürgersprechstunde an

31. Januar 2018

Am kommenden Montag bietet die CSU-Fraktion wieder eine Bürgersprechstunde am. Die Stadträte Dagmar Schmidl und Hermann Vanino nehmen Bürgeranliegen gerne unter 0941/507-1054 von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr entgegen.

 

Anfrage

Erreichbarkeit Brandlberg bei Notfällen

29. Januar 2018

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin,

die CSU-Stadtratsfraktion bittet um Mitteilung, ob und ggf. welche Stellungnahmen von Polizei und Feuerwehrbehörden zu folgender Thematik vorliegen:
 
Wie kann der Brandlberg bei Blockierung der Zufahrt Grünthaler Str./Haidhofweg bei einem Notfalleinsatz für Rettungsdienst erreicht werden? Dabei sollte zur Situation nach Abschluss aller Baumaßnahmen (Wohnbebauung, Lärmschutz etc.) Stellung genommen werden.

Pressespiegel

Die erste Moschee mit Minarett

29. Januar 2018

Bernadette Dechant, CSU-Stadträtin und Sprecherin der Bürgerbewegung „Innerer Stadtosten – Hohes Kreuz“, hätte sich auch wegen dieses Hintergrunds von der Stadtverwaltung gewünscht, „dass man die Bevölkerung mehr einbindet“. Ein Moscheebau sei "schon eine sensible Geschichte", zumal im Stadtosten auch alle anderen islamischen Gotteshäuser - es gibt etwa ein halbes Dutzend - angesiedelt seien. Von der Ditib wünsche sie sich „im Rahmen eines interreligiösen Dialogs“ Transparenz und Predigten auf Deutsch. „Die Demokratie muss in der Moschee zu Hause sein, sonst entsteht eine Parallelgesellschaft“, sagt Dechant. Sie fordert, „dass natürlich die Probleme der Türkei in Deutschland keine Rolle spielen dürfen und dass man das türkische Regime nicht auf die Stadt Regensburg herabprojiziert“.

Zum Artikel: http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/die-erste-moschee-mit-minarett-21179-art1609461.html

Pressemitteilung

CSU-Fraktion fordert: Wettbewerbsergebnisse und Baugenehmigungen müssen transparenter werden

23. Januar 2018

„Das Thema der Transparenz gehört endlich aufgearbeitet“, kommentiert Fraktionschef Dr. Josef Zimmermann, die Antragsinitiativen, die er gemeinsam mit Christian Schlegl, CSU-Sprecher im Planungsausschuss, auf den Weg gebracht hat.

Konkret betreffe dies beispielsweise die drastische Erhöhung der Anzahl der Wohneinheiten im Bebauungsplangebiet Brandlberg und die markante Fassadenänderung am Haus der bayerischen Geschichte. In beiden Fällen weiche das Ergebnis massiv von den Wettbewerbsergebnissen ab.

© 2018 CSU Regensburg · Impressum · Datenschutz

logo csu regensburg

© 2018 CSU Regensburg