CSU Stadtratsfraktion Regensburg

Finden Sie hier die aktuellsten Anträge und Nachrichten der CSU Stadtratsfraktion Regensburg.

Pressemitteilung

Mehr Sicherheit für Kinder in der Guerickestraße / CSU-Fraktion für Erweit

06. Juli 2017

Stadtrat Jürgen Eberwein ging dem Hinweis eines Bürgers nach und beobachtete wiederholt, dass Kinder während des Spielens plötzlich aus dem Eingangsbereich der Gemeinschaftsunterkunft auf die Straße laufen. „Diese Gefahr kann ganz einfach durch die Erweiterung der Tempo-30-Zone in der Guerickestraße behoben werden", so Verkehrsexperte Eberwein.

 

Pressespiegel

Erweiterung der Tempo-30-Zone: Regensburger CSU-Fraktion fordert `mehr Sicherheit für Kinder in der Guerickestraße'

06. Juli 2017

In der Guerickestraße befindet sich seit geraumer Zeit eine Gemeinschaftsunterkunft, in der auch Flüchtlingsfamilien mit kleinen Kindern untergebracht sind. CSU-Stadtrat Jürgen Eberwein ging dem Hinweis eines Bürgers nach und beobachtete wiederholt, dass Kinder während des Spielens plötzlich aus dem Eingangsbereich der Unterkunft auf die Straße laufen.

Zum Artikel: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Regensburger-CSU-Fraktion-fordert-mehr-Sicherheit-fuer-Kinder-in-der-Guerickestrasse-;art1172,454998

Pressespiegel

CSU will beim Michlstift Klarheit: Seit Jahren wird die Eröffnung verschoben. Jetzt fordert die Partei detaillierte Informationen zum neuen Schutzhaus ein.

06. Juli 2017

Schon mehrfach musste die Eröffnung des geplanten Schutzhauses im ehemaligen Bürgerstift St. Michael Am Singrün 2 verschoben werden. Erst wurde das Gebäude noch als Notunterkunft für Asylsuchende benötigt, dann machte die intensive Nutzung weitere Sanierungsarbeiten nötig. Zuletzt hatte Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer im Februar die Eröffnung noch einmal auf Juni 2018 verschoben.

Zum Artikel: http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg/stadtteile/csu-will-beim-michlstift-klarheit-21344-art1537888.html

Pressespiegel

Welterbe auf dem Prüfstand: Regensburger CSU-Fraktion fordert Tätigkeitsbericht

05. Juli 2017

Am 13. Juli 2006 wurde Regensburg mit Stadtamhof von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Die städtische Koordinationsstelle für das Welterbe hatte zuletzt 2014 einen Tätigkeitsbericht vorgelegt. Nun fordert die CSU-Fraktion, diesen auf den neuesten Stand zu bringen.

"Es reicht nicht, einfach nur Welterbe zu sein. Die Bürger müssen sehen, was dieser Status bedeutet und wie er umgesetzt wird", begründen die Stadträte Dr. Armin Gugau, Dagmar Schmidl und Hans Renter ihren Antrag.

Zum Artikel: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/regensburg/regionales/Welterbe-auf-dem-Pruefstand-Regensburger-CSU-Fraktion-fordert-Taetigkeitsbericht;art1172,454434

© 2017 CSU Regensburg · Impressum · Datenschutz

logo csu regensburg

© 2017 CSU Regensburg